Altliga

Altliga Meisterfeier bei Barre

Als Hallenkreismeister der Ü40 II (ehemals Ü45) lud uns die Firma Barre Bräu als Sponsor der Altligarunde, sowie die anderen Staffelsieger, ins Braustübchen ein.

In einer lockeren Runde mit gut 100 Leuten wurde ein bisschen gefeiert.
Bei leckerem Essen und einem Barre – Pils waren es interessante Gespräche rund um Fußball der Altligarunde und der alten Fußballzeiten, da man gegen viele Leute schon im Seniorenbereich in der Kreisliga A und der Bezirksliga kickte.
Ein rundum gelungener Abend.

Es ist ein schöner Anreiz für alle Teams in der neuen Runde ab Oktober 2018, hier dabei zu sein.
Na denn: Prost !!!!!!

Es ist geschafft ….Hallenkreismeister 2017/2018 Ü40 II (ehemals Ü45)

TuS Dielingen – HSC Alswede 1 : 5

Von Anfang an drückte unsere Altliga-Vertretung dem Spiel seinen Namen auf. Alle wollten, und das merkte man.
Der TuS aus Dielingen kam kaum zu Chancen, wir jedoch nutzten unsere zur verdienten 2 : 0 Führung durch W. Gehrlicher und Dierk Vullriede.
Nach der Pause gelang das 3 : 0 durch D. Schnake. Kurz wollte Spannung aufkommen als das 3 : 1 der Dielinger fiel, doch im Gegenzug traf J. Dierks zum 4 : 1. Den Schlusspunkt setzte wieder W. Gehrlicher zum 5 : 1.

Endlich wieder ein Titel unserer Altliga bei den Hallenkreismeisterschaften.

Herzlichen Glückwunsch !!

Dann wurde viel gefeiert. Und am 13.04.2018 geht’s zu Barre, um den Barre-Altliga-Cup nochmal gebührend zu feiern.

Zum Team gehören:
J. Dierks, E. Dierks, H. Schwarze, R. Hafer, H. Haschemi, W. Gehrlicher, U. Haseloh, D. Schnaake, B. Droste, D. Vullriede

Es wäre soooo schön gewesen ……

Bei der Altliga-Kreismeisterschaft stellen wir leider nur einen Finalisten. Es hätte ein großer Tag für unsere Altligaabteilung am 24.03.2018 sein können, aber es sollte nicht sein.

Ü32: HSC Alswede – Eintracht Tonnheide

Es war die gewisse Kleinigkeit, die den Auschlag gegeben hat, um nicht das Finalspiel zu bestreiten.
Die ersten 10 Minuten war unsere Ü32 im Schlafmodus, da stand es nur 3:0 für die Eintracht. Noch vor der Pause gelang das 1:3 durch A. Thoss.
Nach der Pause stand man besser zu den Gegenspieler und kämpfte sich weiter in die Partie. Dieses wurde belohnt mit dem 2:3 durch A. Thoss und dem 3:3 durch O. Oller. Dann kam die Kleinigkeit:
Man rückte 3 Minuten vor Schluss zu weit auf, kam nicht zum Torabschluss und kassierte dadurch das Gegentor zum 3:4 nach einem schönen Konter der Eintracht. In Unterzahl versuchte man noch alles, aber mit dem 3:5 war der Drops gelutscht. Schade, aber bei der nächsten Altliga-Kreismeisterschaft wird ein neuer Anlauf gestartet.

Ü50: HSC Alswede – BSC Blasheim

In einem taktisch geprägten Spiel erspielte man sich Möglichkeiten, die leider kläglich vergeben wurden.
Dann die entscheidene Spielszene :
Ein Ball flog in Richtung BSC-Gehäuse und der Blasheimer Torwart stoppte den Ball mit Bauch und den Händen vorm Strafraum, leider wurde dieses nicht gepfiffen und

im Gegenzug bekam man das 0:1, wobei unsere Abwehr nicht gut aussah. Alles reklamieren half nicht, die Entscheidung stand.
Nach der Halbzeit kam man schwer in Tritt, hatte auch Möglichkeiten, aber das Tor machte der BSC, 0:2 .
Das wars . Es folgte noch das 0:3, und das 0:4 innerhalb von fünf Minuten.
Im nächsten Jahr gibt es wieder eine neue Chance, vielleicht in neuer Zusammensetzung, um den Titel mitzuspielen.

Jetzt gilts, unserer Ü40 II (ehemals Ü 45) im Finale die Daumen zu drücken:

Gespielt wird in der Kreissporthalle Lübbecke am kommenden Samstag,

24.03.2018 um 15:00 Uhr

Es wird ein Duell auf Augenhöhe gegen den TUS Dielingen, mit einigen alten Bezirksligaspielern, aber mit großer Unterstützung können wir uns die Meisterschaft holen. Beide Teams sind ungeschlagen ins Finale eingezogen.

Der erste Finalist steht fest!

HSC Alswede – SUS Holzhausen 1:0

In einem spannenden Spiel gegen gut besetzte Holzhauser behielt unsere Altligavertretung mit 1:0 die Oberhand.
Im ersten Abschnitt waren wir leicht Feldüberlegen, aber auf die Konter des SuS aus Holzhausen mussten man aufpassen. Das goldene Tor ist schon in der 10.min gefallen. Die Aktion war fast abgeschlossen, da setzte Hadi Haschemi nach und traf.
In der zweiten Halbzeit hat man gut gestanden, sich Möglichkeiten erspielt, aber das zweite Tor nicht gemacht. Holzhausen war in dieser Phase gleichwertig, und man hatte in zwei Szenen richtig Glück und einen Torwart.
In der Schlussphase hatte man, durch eine zwei Minuten Strafe gegen Holzhausen Überzahl, konnte aber kein Kapital draus schlagen. Es blieb bei einem 1:0 Sieg, der über das Spiel gesehen, nicht unverdient war.
Am Finaltag am 24.03.2018 heißt der Gegner TUS Dielingen, fast alles ehemalige Kicker aus den Berzirksligazeiten des TUS.
Es wird spannend.

Halbfinaltag 2 , Samstag , den 17.03.2018

Jetzt gilt es Daumen zu drücken, für unsere anderen beiden Altligateams.
Zu früher Stunde spielt um 12.30 Uhr unsere Ü32 im Halbfinale gegen die Eintracht aus Tonnheide. Spannung pur.

Um 13.50 Uhr spielt dann das Ü50 Team gegen den Titelverteidiger BSC Blasheim. Hier treffen zwei alte bekannte Truppen aufeinander, die sich schon oft im Halbfinale oder im Endspiel in den letzten Jahren gegenüberstanden.
Das erfolreichste und spannenste Spiel war das Endspiel in der Ü40 Klasse mit einem knappen Sieg unseres Teams, die darauf hin als Meister zu den Westfalenmeisterschaften nach Kaiserau gefahren sind.

Zwei sehr spannende Spiele erwartet uns am kommenden Samstag . Gespielt wird in der Sporthalle Rahden.
Wir hoffen auf rege Unterstützung, um beide Mannschaften ins Endspiel zu schreien.

Eure Altligaabteilung

Alle Altligavertretungen Ihrer Klasse im Halbfinale !

Unsere Altliga-Abteilung steht mit allen drei Teams, seit langen Jahren, im Halbfinale der Hallenkreismeisterschaften.

Ü32
In einem guten Spiel unserer Ü32 Mannschaft gegen den TUS Dielingen gewann unsere Mannschaft hochverdient mit 4:1. Es hätte nach den Möglichkeiten das ein oder andere Tor noch fallen können.
Tore : Kröger, 2x Thoss, Aras

Ü40-II (ehemals Ü45)-Team
In einem Geduldsspiel gewann man verdient, gegen Hüllhorst-Oberbauerschaft, aber knapp mit 2:1. Nach dem frühen 0:1 vergab man gute Möglichkeiten. Trotzdem gelang vor der Pause das 1:1 durch D. Schnaake. In einer hektischen zweiten Halbzeit gelang J. Dierks das entscheidene 2:1 und damit den Einzug ins Halbfinale.

Ü50
In der ersten Halbzeit war es ein schwaches Spiel. Zur Pause stand es 0:0.
Dann wurde ein bisschen mehr Gas gegeben und man siegte verdient mit 4:0.
Tore: W. Gehrlicher, 2x K. Fuchs, Bohlmann

Halbfinalspiele:
Als erstes muss am kommenden Samstag, den 10.03.2018, unsere Ü40 II ran. Gespielt wird um 14.20 Uhr in der Sporthalle in Oldendorf.
Gegner ist der SUS Holzhausen, der mit alten Mannschaftskollegen unseres Trainers Jörg Bohlmann gespickt ist.
Es wird ein spannendes und interessantes Duell.

Am 17.03.2018 sind die beiden anderen Teams dran.
Gespielt wird in Rahden, aber Uhrzeiten stehen noch nicht fest, da an diesem Wochenende noch Viertelfinalspiele gespielt werden.
Der Gegner der Ü32 wird noch ermittelt.
Unsere Ü50 spielt gegen den BSC Blasheim. Der BSC ist Titelverteidiger und ohne Punktverlust in diesem Jahr ins Halbfinale eingezogen, es ein heißes Spiel !

Wir hoffen, dass viel Unterstützung bei den Halbfinalspielen anwesend ist und hoffen, dass alle drei ins Finale einziehen.

Finaltag ist am 24.03.2018 in der Kreissporthalle Lübbecke

Altliga siegt in Fabbenstedt

In einem gut besetzten Altligaturnier in Fabbenstedt machte unsere Altliga den Unterschied aus.
Als Titelverteidiger angereist gewann man deutlich auch dieses mal das Turnier.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten siegte man gegen Tuspo Rahden mit 2:0 .
Im Turnier angekommen kam der HSC ins Rollen. Der Gastgeber wurde mit 4:0 , sowie der ISC mit 5:1 aus der Arena geschossen.

Im Endspiel spielte man gegen einen gut aufgestellten und besetzten  BSC Blasheim.
Es war taktisch und kämpferisch ein sehr gutes Endspiel in dem man verdient mit 2:0 siegte.

Im Anschluss wurde dann bis tief in die Nacht gefeiert.

Kader: H. Schwarze, Ulrich Haseloh, Jörg Bohlmann, Jens Dierks, O. Oller, Ralf Hansjürgen, Trainer: M. Schmidt

Dritter Platz beim Barre Altliga Cup

Nach der bitteren Niederlage im Halbfinale des Barre Altliga Cups gegen den SV Schnathorst erspielten sich unsere Ü45er im kleinen Finale den Sieg.

Gegen den Isenstedter Sport Club​ setzte man sich 1:3 vom Punkt durch.

Herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz!

Altherren trumpfen auf!

Der heutige Altliga-Spieltag war ein schwarz-gelber!
Alle Altherrenmannschaften entschieden ihre Partien für sich und untermauerten zum Teil ihre Ansprüche der Herr im Altherren-Ring zu sein. Weiterlesen…